Lean Digitalisierung

Lean Digitalisierung

Zielgruppe:
Verantwortliche für Digitalisierung aus verschiedenen Abteilungen
Dauer:
4 Tage, Termin individuell vereinbar
Nutzen:
Erarbeitung eines ganzheitlichen Konzepts in der Sprache und aus der Sicht der Produktion und Logistik, das mit der Lean Strategie des Unternehmens kompatibel ist
Voraussetzungen:
keine
Preis:

Tag 1: Grundlagen verstehen (im Unternehmen vor Ort)

  • Grundlagen der Digitalisierung/Industrie 4.0
    Bei Bedarf: Grundlagen der klassischen Wertstromanalyse
  • Einführung in die Methodik der Wertstromanalyse 4.0
  • Gemeinsame Aufnahme einer klassischen Wertstromanalyse für einen Pilotbereich

Tag 2: Digital sehen lernen (im Unternehmen vor Ort)

  • Erweiterung einer (klassischen) Wertstromanalyse zur Wertstromanalyse 4.0 für den Pilotbereich
  • Bestimmung des aktuellen „Digitalisierungsgrades“
  • Ableitung der Verbesserungspotentiale für den Pilotbereich in einer abteilungsübergreifenden Diskussion

Tag 3: Wertstromdesign 4.0 – der SOLL-Prozess (Ort: Musterfabrik des TZ PULS)

  • Vermittlung eines Technologieüberblicks in Kategorien (Sensorik, Robotik, KI, IoT, IIoT-Plattformen, Collaboration etc.)
  • Technologiescouting in der Lern-/Musterfabrik des TZ PULS mit Fokus auf Industrie 4.0
  • Erstellung des Wertstromdesign 4.0 für den Pilotbereich
  • Prozessorientierte Technologieauswahl

Tag 4: Ableitung der Digitalisierungsstrategie (Ort: Musterfabrik des TZ PULS)

    • Erstellung eines Konzepts zur Vernetzung der Technologien mit Hilfe einer IIoT-Plattform
    • Ableitung einer Digitalisierungsstrategie für den Pilotbereich
    • Ableitung eines Maßnahmenplans auf Basis des Wertstromdesigns 4.0 (Schleifenplan)
  • Theorie
  • Praxis
  • Coaching

Für die Veranstaltungen sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Es gelten unsere AGB.
Haben Sie Fragen oder möchten Sie mehr über unsere Schulungsangebote erfahren?

Scroll to Top